Antriebslösungen für Reifencord-Behandlungsanlagen, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen

“Beste Bremsperformance für besonders leistungsstarke PKWs“ oder „maximaler Fahrspaß für sportliche Automobile“ – so bewirbt die Reifenindustrie ihre Produkte.

Unentbehrlich für sichere und leistungsfähige Reifen sind die verschiedenen Corde, die die Textilindustrie den Reifenherstellern zuliefert. Damit diese Reifencorde (Nylon, Aramid, Polyester, Rayon) die geforderten Eigenschaften erhalten, müssen sie aufwendig behandelt werden.

MES baut Fadenbehandlungsanlagen für Reifencorde, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Die Antriebe dieser Anlagen entscheiden mit über die Qualität der Reifencorde.

Reifencord-Behandlungsanlagen mit freier Kombination von Leistungs- und Regelungsperformance – dank Sinamics Frequenzumrichtern

Reifen müssen wechselnde Wetterlagen und Straßenbeschaffenheiten aushalten, vor allen Dingen aber die Kraft der Motoren aufnehmen und auf die Straße bringen – und die losgelassenen Kräfte im Notfall sofort wieder stoppen können.
Reifen, denen so viel abverlangt wird, benötigen Reifencorde mit ganz besonderen Eigenschaften.Aber nur wenn die Produktionsparameter eingehalten und die Fäden richtig behandelt werden, bleibt deren Qualität auch konstant auf hohem Niveau. Trotz dieser Anforderungen muss die Produktion wirtschaftlich sein.
Die Lösung: eine besonders flexible Steuerung der Antriebe der Reifencord-Produktionsanlagen. Der modulare Aufbau der Sinamics Frequenzumrichter ermöglicht dies durch eine freie Kombination von Leistungs- und Regelungsperformance.

Kontrollierte Drehzahl bei der Reifencord-Herstellung – volle Drehzahl beim Reifen-Ausfahren

Die Sinamics Frequenzumrichter können fast alles und machen so komplexe Herstellungsprozesse einfacher und wirtschaftlicher

Das sind die Anforderungen der Produktion:

Bei der Herstellung von Reifencorden laufen bis zu 120 Fäden parallel in einem Gatter – mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 m/min und durch diverse Prozesse:

  • Durch die Taucheinheit laufen die Fäden zunächst mit gleichbleibender Produktionsgeschwindigkeit.
  • Die für eine Streckung bzw. Schrumpfung erforderlichen Geschwindigkeitsunterschiede erzielen die Sinamics Frequenzumrichter über eine entsprechende Frequenzmodulierung auf die Grundfrequenz.
  • Abschließend werden die Fäden getrocknet und aufgewickelt.
  • Die Sinamics Frequenzumrichter können die unterschiedlichsten verwendeten Motorentypen ansteuern. Ein dezentrales DC/AC-Antriebskonzept erweist sich dafür als besonders günstig und platzsparend.
  • Zudem sind die Frequenzumrichter über die sogenannten Line Modules sogar rückspeisefähig, was wiederum der Energiebilanz des Unternehmens zugutekommt.

Die datentechnische Verbindung übernimmt dabei das Drive-cliq System. Diese digitale Schnittstelle verbindet nicht nur die einzelnen Powermodule mit der Regeleinheit, sondern auch die Motoren mit den Gebern.

Fazit

So komplex diese Anforderungen auch sind, so einfach gestaltet sich die Herstellung hochwertiger Reifencorde durch den Einsatz der vielseitigen Sinamics Frequenzumrichter, die MES process® seit Jahren einsetzt.

Auf diesem Niveau hergestellte Reifencorde erfüllen alle Voraussetzungen als zuverlässige Festigkeitsträger in Reifen und ermöglichen Fahrspaß bei größtmöglicher Sicherheit.

Planen Sie den Bau, den Umbau oder die Modernisierung einer Fadenbehandlungsanlage oder einer Produktionsanlage für Bahnen/Gewebe bzw. Fäden/Garne? MES bietet dafür vollstufige Leistungen von der Planung bis zur Inbetriebnahme, mit Spezialisten aus Verfahrenstechnik, Mechanik sowie Elektro- und Automatisierungstechnik.

Original-Artikel aus der Siemens-Zeitschrift „advance 3-2012“ zum Download (pdf-Datei)

Mehr Infos über energieeffiziente Antriebslösungen von MES process® (pdf-Datei)

Ihr Ansprechpartner

Carsten Geigengack
Leiter Automatisierung / Digitalisierung
+49 (661) 103-614
Anfrage senden
veröffentlicht am 01.04.2019