MES

MES comtec® Technikumsanlagen zur Veredelung von Bahnen und Geweben – für eine stetige Produktverbesserung

Mit Ihrem Produktprogramm im Bereich Textilien und Kunststoff gehören Sie zu den Marktführern. Ihre Produkte überzeugen durch Qualität und Ihr Unternehmen hat einen hervorragenden Ruf zu verteidigen. Der Markt verlangt jedoch in immer kürzeren Abständen neue und optimierte Produkte.

Um Ihre Marktposition zu behaupten, benötigen Sie eine effektive und wirtschaftliche Produktentwicklung.

Mit Technikumsanlagen von MES comtec® erzielen Sie Entwicklungsergebnisse, die sich 1:1 auf die Produktion übertragen lassen – bei kurzen Entwicklungszeiten.

Projektbeispiel: Laborbeschichtungsanlage für Gewebebeschichtung

Laborbeschichtungsanlagen ermöglichen die Entwicklung von Beschichtungen mit Schäumen, Pasten und flüssigen Auftragsmedien auf Bahnen und Geweben. Vielfältige Auftragsstationen und ein großer Geschwindigkeitsbereich ermöglichen reproduzierbare Entwicklungsergebnisse von neuen Produkten und Verfahren. Die Anlagen sind modular aufgebaut, die einzelnen Komponenten sind austauschbar.

In ihrer kompakten Ausführung sind die Maschinen auch hervorragend für die Herstellung kleiner Produktlose unter wirtschaftlichen Bedingungen nutzbar.

MES comtec ® Laborbeschichtungsanlage mit Imprägnierfoulard (Versuchsanlage zur Gewebebeschichtung MES comtec ® Laborbeschichtungsanlage mit Imprägnierfoulard (Versuchsanlage zur Gewebebeschichtung

Merkmale der Laborbeschichtungsanlage

  • Entwicklung von Gewebebeschichtungen mit Schäumen, Pasten und flüssigen Auftragsmedien
  • Walzenauftragssysteme feinfühlig einstellbar
  • Komponenten: Abwicklung, Beschichtungseinheiten, Umlufttrockner, Aufwicklung, Steuerung
  • Vielfältige Auftragsmethoden: Zylinderrakel, Luftrakel, Gummituch-Rakel, Kisscoater, Walzenauftrag, Streubeschichtung
  • Lösemitteltauglich
  • Walzenoberflächen verchromt
  • Auftragswannen aus Edelstahl
  • Antrieb durch Drehstromgetriebemotoren
  • Vollständige Automatisierung und Visualisierung
  • Prozessdatenmanagementsystem

Anwendungsgebiete

Textilindustrie, Kunststoffindustrie, Dekorindustrie

  • Entwicklung neuer Produkte und Verfahren in der Textilveredelung (Gewebe und Bahnen)
  • Entwicklung neuer Rezepturen zur Veredelung
  • Fertigung von Musterlosgrößen und Kleinserien

Verfügbare Optionen

  • Imprägnierfoulard und Prägestation integrierbar
  • Ex-Schutz-Ausführung lieferbar

Technische Daten des Laborbeschichtungsanlagenbeispiels

Bahnbreite: 300–500 mm
Geschwindigkeit: 1–30 m/min
Auftragsmengen: 5–200 g/m²
Temperaturbereiche: 80–260 °C

Dieses Projektbeispiel "Laborbeschichtungs- und Imprägnieranlagen“ als pdf-Datei

Projektbeispiel: Kompakte Technikumsanlage zur Faden- und Garnbehandlung