MES

Fadenbehandlungsanlagen für die Kautschuk-Industrie

ln vielen Gummi- und Kautschuk-Produkten wie Reifen, Riemen und Schläuchen, sind Verstärkungsmaterialien und Festigkeitsträger aus technischen Fäden integriert. Die Ausrüstung der Fäden und Behandlung durch Heißverstreckung erfolgt mit Hochleistungs-Fadenbehandlungsanlagen in mehrstufigen Prozessen.

Die technischen Fäden und Zwirne erreichen hierdurch eine optimale Haftung zum Gummi und ein zielgenaues Spannungs-Dehnungs-Verhalten.

Veredelungsanlagen – Fadenbehandlungsanlage für technische Fäden und Zwirne in der Kautschuk-Industrie

MES systems®-Veredelungsanlagen – Fadenbehandlungsanlage für technische Fäden und Zwirne in der Kautschuk-Industrie

Merkmale:

  • Abwicklung von Spulen rollend oder Überkopfabzug
  • Ein-Stufen-Dipp Prozesse oder Zwei-Stufen-Dipp Prozesse möglich
  • Dipp-Prozess mit angetriebenen Walzen und einstellbaren Auftragsmengen
  • Große Zugkraftbereiche und exakte Regelung mit hochgenauen Kraftmesswalzen
  • Trockner und Polykondensationskanäle wahlweise mit Gas-, Thermalöl- oder Dampfheizung
  • Zugwerke für exakte Geschwindigkeitseinhaltung und hohe Zugkraftbereiche
  • Aufwicklung für Kreuz- oder Scheibenspulen verfügbar

Verfügbare Optionen:

  • Explosionsgeschützte Ausführung der Anlage möglich
  • Relaxierkanäle optional

Technische Daten:

Fadenablaufstellen: max. 120
Dipp-Stationen: 3
Zugwerke: 4
Trocknerkanäle: max. 5
Zugkraft: 2–300 N/Faden
Geschwindigkeit: 5–250 m/Min.

PDF-Dokument:

Fadenbehandlungsanlage für die Kautschuk-Industrie