Ihr Partner für Industrie Infrarot-Röhrenstrahler mit vollstufigen Engineering- und Serviceleistungen

MES tubeIR CP / CF Infrarot-Röhrenstrahler
für effiziente Erwärmung fadenförmiger Materialien

MES tubeIR Strahlereinheiten eignen sich als Röhrenstrahler hervorragend, um faden- oder drahtförmige Materialien im kontinuierlichen Durchlauf zu erwärmen oder zu trocknen.

MES tubeIR Baumaßskizzen Gebläsekühlung/Druckluftkühlung

Ihr Ansprechpartner

Thomas Steinwachs, Leiter Service
Thomas Steinwachs
Leiter Service
+49 (661) 103-364
Anfrage senden
Infrarot-Röhrenstrahler
MES tubeIR CF Infrarot-Röhrenstrahler
Infrarot-Röhrenstrahler - Detail
MES tubeIR CF Infrarot-Röhrenstrahler - Detail

Baugrößen MES tubeIR Strahler

Reflektortyp Länge L [mm] Befestigung a [mm] Beheizte Länge [mm] Leistung [W] Spannung [V]
tubeIR 230 232 150 140 500 110
tubeIR 230 232 150 140 1.000 220—250
tubeIR 360 369 244 272 1.000 220—250
tubeIR 360 369 244 280 2.000 220—250
tubeIR 360 369 244 280 3.000 220—250
tubeIR 500 509 306 410 2.000 380—420
tubeIR 790 799 676 700 3.000 380—420

Weitere Gerätetypen, Ausführungen, Abmessungen, Leistungen, Spannungen sind verfügbar. Informationen darüber erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Bei Gebläsekühlung sind folgende Umgebungsbedingungen einzuhalten:

  • Raumtemperatur < 30 °C
  • Staubfreie Luft
Effiziente Erwärmung von fadenförmigen Materialien mit Infrarot-Röhren
Effiziente Erwärmung von fadenförmigen Materialien mit Infrarot-Röhren: leichtes Einziehen durch auseinanderfahrbaren Aufbau
MES tubeIR: Erwärmung von Fäden und Garnen durch fokussierte Infrarotstrahlung im Röhrenkanal
MES tubeIR: Hocheffiziente Erwärmung von Fäden und Garnen durch fokussierte Infrarotstrahlung im Röhrenkanal

Gegenüber nichtgeschlossenen Infrarotstrahlerelementen lässt sich wahlweise durch die Fokussierung der Infrarotstrahler im Gegenreflektor oder der homogenen Röhrenbestrahlung des faden- oder drahtförmigen Materials, eine deutliche Steigerung der Produktivität, der Qualitäts- und der Energieeffizienz erreichen.

Durch den modularen, auseinanderfahrbaren Aufbau der Strahlereinheit oder auch mehrerer Einheiten nacheinander ist ein einfaches Einziehen des Erwärmungsgutes gewährleistet.

Für Trocknungszwecke lässt sich die Strahlungsquelle vom Gegenreflektor mit einer Quarzglasscheibe abtrennen, sodass man eine Trocknungszone im Gegenreflektor erhält. Diese kann mit erhitzter oder kalter Luft durchströmt werden, sodass entstehende Dämpfe direkt abgesaugt werden und der Trocknungsprozess optimal unterstützt wird.

  • Erwärmung und Trocknung von funktionalisierten Garnen, Fäden, Seilen, Bändchen
  • Drahterwärmung
  • Aktivierung von Klebern, Lacken usw. auf Rundmaterialien
  • Kautschuk, Textil, Kunststoff, Medizin, Industrie
MES tubeIR - Infrarot-Röhrenstrahler zur Trocknung von Fäden, Garnen und anderen fadenförmigen Produkten
MES tubeIR - Infrarot-Röhrenstrahler zur Trocknung von Fäden, Garnen und anderen fadenförmigen Produkten

MES tubeIR Hybrid-Infrarotstrahlungseinheit für effiziente Erwärmung von fadenförmigen Materialien

MES tubeIR Hybrid-Strahlereinheiten eignen sich als Röhrenstrahler hervorragend, um faden- oder drahtförmige Materialien im kontinuierlichen Durchlauf zu erwärmen oder zu trocknen.

Gegenüber herkömmlichen Infrarotstrahlern wird die Infrarotstrahlung im Gegenreflektor fokussiert und erzeugt einen konzentrierten Eintrag der Wärmeenergie.

Aufgrund des konzentrierten Energieeintrages und der zusätzlichen konvektiven Trocknungsstrecke ist diese Art von Strahlern hoch effizient.

Durch die konvektive Trocknungsstrecke werden entstehende Dämpfe direkt abgesaugt.

MES tubeIR Hybrid-Infrarotstrahlungs-Einheit mit konvektiver Trocknungsstrecke
MES tubeIR Hybrid-Infrarotstrahlungs-Einheit mit konvektiver Trocknungsstrecke

Baugrößen MES tubeIR Hybrid-Strahler

Reflektortyp Länge L [mm] Befestigung a [mm] Beheizte Länge [mm] Leistung [W] Spannung [V]
tubeIR 720 729 604 1 x 272 1 x 1.000 220—250
tubeIR 720 729 604 1 x 280 1 x 2.000 220—250
tubeIR 720 729 604 1 x 280 1 x 3.000 220—250

Weitere Gerätetypen, Ausführungen, Abmessungen, Leistungen, Spannungen sind verfügbar. Informationen darüber erhalten Sie gerne auf Anfrage.
Bei Gebläsekühlung sind folgende Umgebungsbedingungen einzuhalten:

  • Raumtemperatur < 30 °C
  • Staubfreie Luft
  • Hocheffiziente Erwärmung durch fokussierte Infrarotstrahlung
  • Steigerung der Trocknungsleistung durch Hybridtechnik
  • Strahlungsrelevante Bauteile sind austauschbar, damit komplett technisch revisionierbar
Thomas Steinwachs, Leiter Service

Thomas Steinwachs
Leiter Service

Sie sind auf der Suche nach einem Partner für Industrie Infrarot-Röhrenstrahler mit vollstufigen Engineering- und Serviceleistungen?

Anfrage senden